Paartherapie & -beratung

Paarbeziehungen durchlaufen viele Phasen und mit ihnen auch akute oder längerwährende Konflikte. Die systemische Paarberatung bietet Ihnen die Möglichkeit nach Lösungsansätzen und gemeinschaftlichen Zukunftsperspektiven Ausschau zu halten. Was gibt Ihnen Mut und Zuversicht im aktuellen Konflikt? Welche Bilder und Ideen gibt es für Sie als Paar? Welche alternativen Handlungs-, Denk-und Bewertungsweisen könnten redundante Verhaltensmuster ablösen?

Mögliche Anliegen für eine Paarberatung können sein
  • Akute Paarkrise
  • Längerwährender Paarkonflikt
  • Partnerschaftliche Kommunikation
  • Streit, Streitspiralen und Machtkämpfe
  • Abwertung und Verachtung
  • Nähe und Distanz
  • Klammern oder Desinteresse
  • Autonomie, Heteronomie
  • Eifersucht, Vetrauen und Misstrauen
  • Kulturelle und interreligiöse Paarkonflikte
  • Sexualität in der Paarbeziehung
  • Heterosexualität, Bisexualität und Homosexualität
  • Emotionale und sexuelle (Un)-Treue
  • Fremdgehen
  • Aufgedeckte Affäre
  • Monogame, offene oder polyamore Beziehung
  • Patchwork und Liebesbeziehung
  • Kinderwunsch als Konflikt
  • Familienkonflikte
  • Umgang mit einer psychischen Erkrankung in der Paarbeziehung
  • Auseinandergelebt? Lieben wir uns noch?
  • Trennungsabsichten und Trennungen
  • Neubeginn nach Trennungen
Termine

Werktags ab 8.00Uhr, abends ab 18 und 20 Uhr sowie am Wochenende Samstags.

Systemische Paarberatung am Wochenende kompakt

Nicht nur an Paare aus dem Großraum Frankfurt, sondern auch für auswärtige Paare, für Paare in einer Fernbeziehung oder für Paare, die beruflich sehr eingespannt sind, richtet sich dieses Angebot. Es umfasst ca. 6 Sitzungen, einzeln und zusammen.

1. Sitzung ggf. bereits am Freitagabend: Begrüßung, Kennenlernen, Austausch über Ihr mitgebrachtes Anliegen, sowie über Erwartungen und auch Befürchtungen hinsichtlich einer Paarberatung. Was ist jetzt, für das Seminar, von Priorität, was soll bearbeitet werden? Was sind Grenzen und was sind Möglichkeiten?

Nach diesem Gespräch ist es noch möglich, sich zu überlegen, das Paarberatungsseminar abzubrechen. Die Honorarforderung bei Abbruch des Paarberatungswochenendes nach der ersten gemeinsamen Sitzung ist 90 € (plus 19% MwSt: 17,10 € ). Danach ist in jedem Fall das volle Honorar zu entrichten.

2. und 3. Sitzung etwa am Samstag als Einzelgespräche mit den Partner/innen: In Einzelgesprächen sollen beide Partner_Innen die Gelegenheit erhalten, in diesem Rahmen ihre individuelle Sicht auf die Partnerschaft zu richten, eigenes Vergangenes zu betrachten und Raum für Neues zu entwickeln.

4. Sitzung am Samstag als Paargespräch.

5. Sitzung am Samstag als Paargespräch.

6. Abschluss am Sonntag – Paargespräch: Gemeinsame Abschlussreflexion und perspektivische Aufgabenstellung: Was ist uns als Paar und auch als jeweiliger Partner, Partnerin, wichtig geworden? Was wollen wir einzeln und was gemeinsam umsetzen? Wie soll es weiter gehen?

–––––––––––

Psychologische Beratung außerhalb einer Therapie, Coaching sowie Paar- und Familientherapien werden in Deutschland nicht von den Krankenkassen übernommen. Diese können Sie daher nur als Selbstzahler in Anspruch nehmen.